Über uns - Berner Sennenhunde Niederbayern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns

Zuerst möchte ich Ihnen meine Familie und mich vorstellen.

Zu meiner Familie gehört mein Ehemann Markus, unsere Töchter Nadine und Verena, unser Sohn Julian, unser Schwiegersohn Maxi, unsere Enkeltochter Zoe, unsere Katze Daisy und unsere Berner Sennenhündinnen Amy und Arizona.
Wir leben in einem großem Haus mit Garten im schönen Rottenburg a.d. Laaber in Niederbayern. 
 Meine Tochter Verena ist mittlererweile auch ausgezogen und schaut regelmäßig bei uns vorbei.

Ich habe das Glück mich in Vollzeit um meine Familie kümmern zu können. Dadurch habe ich die Möglichkeit meine Kinder und Tiere auf ihrem Lebensweg, durch alle Höhen und Tiefen, zu begleiten. Ich lerne dabei nicht nur mit ihnen, sondern auch durch sie.
Schon als Fünfjährige kümmerte ich mich um jedes Tier in meiner Nähe. So brachte ich, sehr zum Leidwesen meiner Eltern, immer wieder Mäuse, Ratten, Igel, streunende Katzen, kranke Hasen oder auch den Nachbarshund mit nach Hause. Meine Eltern waren daher wohl froh, als unser Nachbar mir erlaubte, meine Freizeit in seinem Pferdestall zu verbringen. Dort lernte ich, dass Tierliebe allein nicht ausreicht, um Tiere artgerecht zu halten. Genauso wichtig wie die Liebe zum Tier ist das Verantwortungsgefühl gegenüber dem Tier.
Meine Tierliebe habe ich an meine Kinder weitergegeben, weshalb wir unser Leben immer mit Hund, Katze, Hasen, etc. geteilt haben. Unsere Mischlingshündin Dibsy begleitete uns 12 wundervolle Jahre lang. Im Februar 2012 trat sie ihre Reise über die Regenbogenbrücke an und unsere Trauer war unendlich groß. Ich konnte mir, trotzt der großen Trauer, nicht vorstellen mein Leben ohne einen Hund zu führen. Daher wuchs in mir zunehmend der Wunsch nach einem „hundischen“ Familienzuwachs. Das neue Familienmitglied sollte auf keinen Fall mit unserer geliebten Dibsy verglichen werden. Deshalb wünschte ich mir einen Hund, der äußerlich anders ist.

Meine Kinder und ich waren schon immer von Berner Sennenhunden begeistert, weshalb unsere Wahl sehr schnell auf diese schöne Rasse fiel. Wir fanden in Claudia Götz eine kompetente Züchterin und kurz darauf verliebte ich mich in einen kleinen Berner-Welpen, den ich regelmäßig besuchte bis ich ihn endlich mit nach Hause nehmen durfte. So zog also am Sonntag, den 28.08.12 unsere Berner Sennenhündin xceptional Amy von den Wasserratten bei uns ein. Meine Familie und ich waren überglücklich und starteten gemeinsam in eine spannende Zeit.

Um unsere Hündin richtig erziehen und ihr in allen Bedürfnissen gerecht werden zu können,
begann ich mich nicht nur mit dieser Rasse, sondern auch mit den Themen Hundeerziehung, Hundepsychologie und Ernährung mehr denn je zu beschäftigen. Auf Grund dieser Informationen, der Freude an Amy und dem regen Austausch mit Amy´s Züchterin, Claudia Götz (Bernese Land) und ihrer Mutter, Karin Regauer (Bernese Ranch), wurde auch die Zucht dieser Rasse ein sehr wichtiges Thema für mich. 

Wir schlossen uns dem BMDC (Bernese Mountain Dog Club of Germany e. V.) an, nahmen an Ausstellungen teil, ließen Amy röntgen und auf DM testen. Nachdem alle Ergebnisse hervorragend waren und Amy auch die Körung mit Bravour absolvierte, musste nur noch ein Kennelname gefunden werden. Wir wählten den Namen „of exceptional mountain dog“ und ließen ihn durch die FCI schützen.

Unter unseren Kennelnamen und mit Amy wollen wir eine langlebige Linie mit wesensfesten und gesunden Berner Sennenhunden aufbauen. 
Amy´s Nachkommen sollen ihren Besitzern schließlich genauso viel Freude bereiten, wie unsere Amy uns.


Ihre Sylvia Groß

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü